Meinen Hund neu kennen lernen

Meinen Hund neu kennen lernen 1

Ein Workshop der etwas anderen Art.

 

Dieser Workshop zielt darauf ab, seinen Hund mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten und den Menschen für das Verhalten seines Hundes zu sensibilisieren.

Welche Aussenreize sind für meinen Hund interessant und wie reagiert er darauf?

Kennen wir die Körpersprache unseres Hundes und können wir immer sagen, wovon er sich gerade ablenken lässt?

 

  • Wie reagieren wir, wenn sich unser Hund ablenken lässt?
  • Wie bewerte ich das Verhalten meines Hundes?
  • Wie reagiere ich als Halter unter Stress und wieso merkt mein Hund das?
  • Warum setzen wir „Strafen“ ein, wenn unser Hund mal Hund sein will?

 

Die Kommunikation zwischen Hund und Halter ist sehr widersprüchlich und für unseren Hund nur selten verständlich. Der Hund lebt häufig in einer Welt voller Missverständnisse, Konflikte und unbewusster Bestätigungen. Er kann sich oftmals nur sehr schlecht an seinem Halter orientieren und die Bindung zueinander lässt ausserhalb seiner häuslichen Umgebung häufig sehr zu wünschen übrig.

 

Können wir das Verhalten unseres Hundes auch beurteilen, wenn uns normale Sinne, wie Hören und Sehen mal nicht zur Verfügung stehen?

 

Sind wir bereit, uns so auf unseren Hund zu konzentrieren, das wir ihn auch spüren, obwohl wir ihn nicht anfassen? Der Teilnehmer lernt in diesem Workshop Übungen z.B. zur Orientierung am Halter, die einen Spaziergang wieder etwas entspannter ablaufenlassen. Er lernt, mehr auf die Kleinigkeiten in der eigenen Körpersprache, sowie auf die seines Hundes zu achten. Die Teilnehmer erleben emotionale Momente zwischen Hund & Halter, die den Hund in ein ganz neues Licht stellen und die die Beziehung zwischen Mensch und Hund verbessern und festigen. Ein Workshop mit überraschenden Erlebnissen.

 

Wir werden uns zwei Tage lang nur auf unseren Hund einlassen. Ihn beobachten, spüren, und fühlen. Überraschende und innige Erlebnisse zwischen Mensch und Hund, die uns Alternativen zeigen, unseren Hund mal mit anderen Augen zu sehen und neu kennen zu lernen.

 

Es gibt theoretische wie praktische Lerninhalte.